Kapelle Sieben Schmerzen Mariens in Brand

Geistlich, Diverse Sehenswürdigkeiten, Besichtigung/Führung, Kapelle
Berwang

Die Kapelle in Brand ist den Sieben Schmerzen Mariens geweiht. Der Rechteckraum mit eingezogenem Rundbogen besitzt eine Holzfederdecke; Portal und Fenster sind spitzbogig gestaltet. Im Hauptaltar mit einfacher Säulenstellung und gesprengtem Giebelabschluss befindet sich das Gemälde der Schmerzhaften Maria, um 1700, 1882 von Josef Zoller renoviert. Das Gemälde am linken Seitenaltar "Mariahilf" schuf 1710 Paul Zeiller. Der rechte Seitenaltar zeigt das Gemälde "Jesus erscheint Maria", 1710.
Statuen: Stehende Madonna mit Kind, um 1480; hl. Johannes (Zange später hinzugefügt) um 1650 von Adam Payr aus Prutz; St. Michael von Franz Xaver Renn aus Imst, um 1830.
Kreuzwegstationen Anfang 19. Jh.


Öffnungszeiten

Die Kapelle kann jederzeit besichtigt werden.

Kontaktdaten


Suchen

Detailsuche