Mariahilfkapelle in Kelmen

Geistlich, Kapelle, Diverse Sehenswürdigkeiten, Besichtigung/Führung
Berwang

Die Kapelle, 1714 erbaut, erhilet am 16. Juli 1768 erstmals die Messlizenz. Der rechteckige Innenraum besitzt eine Holzfederdecke im Bet- und Altarraum. Der Hochaltar stammt aus dem Jahre 1715 und trägt das Gemälde "Mariahilf" von Paul Zeiller um 1715. Seitlich stehen auf Podesten Figuren: links hl. Josef, rechts hl. Johannes Evangelist, um 1715. Der linke Seitenaltar zeigt das Gemälde "hl. Antonius mit Jesus" von Paul Zeiller; im aufgeschlagenen Buch Stifterinschrift: "Gott und em H. Antoni von Badua zu Ehren hatt Martin Spiß diße bildnus mahlen lassen Anno 1718". Der rechte Seitenaltar besitzt das Gemälde "Ruhe auf der Flucht", 19. Jh.


Öffnungszeiten

Die Kapelle kann jederzeit besichtigt werden.

Kontaktdaten


Suchen

Detailsuche